Warmband

Warmgewalztes unlegierter Qualitätsstahl nach DIN EN 10111

Das von uns bezogene Warmband ist Vormaterial für unser Kaltband. Verwendung findet das Warmband sowohl in der Verarbeitung zu Bandblech, direkt im Maschinenbau, als auch in Form von Verbindungsteilen für Gerüstbau, Bremsbelagträger, Press-, Stanz- und Ziehteile.

  • .

    Ausführungsmöglichkeiten Warmband:

    Norm: DIN EN 10111
    Güten: DD11, DD12, DD13, DD14, S235JR, S275JR, S275JO, S275J2, S355JR, S355JO, S355J2, S355K2, S235JRG2, S355J2G3, S235J2G3, S275J2G
    Dicke: 1,0 - 12,0 mm

    Bandbreite: 30,0 - < 650,00 mm
    Oberflächenausführung: viele Oberflächenausführungen auf Anfrage


    Lieferform:

    Ringe mit 500 mm ø innen und max. 2000 mm ø außen
    Stäbe mit geschnittenen Kanten (GK), bis max. Länge 8.000 mm ± 1 mm x max. Breite < 650,00 mm ± 0,5 mm

Anwendungsbeispiele

Unser unlegierter Warmband-Stahl nach DIN EN 10111 kommt in folgenden Anwendungsbeispielen zum Einsatz:

Verbindungsteile für Gerüstbau

Verbindungsteile für Gerüstbau

Bremsbelagträger

Bremsbelagträger

Stanzteile

Press-, Stanz- und Ziehteile